DARUM. Darstellende Kunst und Musik

DARUM wurde in seiner aktuellen Form 2018 gegründet und bewegt sich an zahlreichen ästhetischen Schnittstellen zwischen Film, Performance, Installation, Ton- und Videokunst. Auf der Suche nach neuen und unmittelbar erfahrbaren ästhetischen Ausdrucksformen entwickelt DARUM seine bewusst die Grenzen des Dokumentarischen und Fiktiven verwischenden Arbeiten bevorzugt außerhalb gängiger Kulturräumlichkeiten und verknüpft so die Suche nach universellen zeitgenössischen Themen mit den (örtlichen) Besonderheiten einer Stadt. Allen Projekten steht stets die große Frage des „Warum?“ voran. 

DARUM wurde für ihre Debütperformance UNGEBETENE GÄSTE und die sich zwischen Extended Cinema und Essayperformance bewegende Folgeproduktion WAS BLEIBT? für den Wiener Theaterpreis NESTROY 2019 nominiert sowie zum Impulse Theater Festival 2020 eingeladen. Ihre coronabedingt zum Film umgearbeitete zweite Performance AUSGANG: OFFEN wurde 2020 ebenfalls für den NESTROY nominiert und feierte seine Weltkinopremiere bei den 54. Internationalen Hofer Filmtagen in Deutschland. Im Juni 2021 ging die dauerhaft und kostenlos aufrufbare Hyperlink-Installation 404-TOTLINK (www.404-totlink.at), eine Auftragsarbeit des Impulse Theater Festivals 2021, online.

DARUM.

2022

Mai. Letzter Aufguss am Schauspiel Leipzig

2021

Juni. 404-Totlink beim Impulse Theater Festival, Deutschland

2020

Okt. Ungebetene Gäste: Was Bleibt? (2020) ("Wiederaufnahme")

Okt. Nominierung für den Corona-Spezialpreis, NESTROY Theaterpreis

Okt. Ausgang: Offen bei den 54. Hofer Filmtagen, Deutschland

Juni. Ungebetene Gäste: Köln / Impulse Festival (entfallen wegen Covid-19)

Mai. Residency PACT Zollverein, Deutschland (abgesagt wegen Covid-19)

Mai. Ausgang: Offen (Previewscreening nachtkritik.de, WUK, Austrian Cultural Forum Bucharest)

2019

Nov. Nominierung für den Spezialpreis, NESTROY Theaterpreis

Juni. Ungebetene Gäste: Was Bleibt?

März. Ungebetene Gäste

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube

DARUM arbeitete bisher mit den folgenden Künstler*innen:

Emre Akal (Autor), Ali Andress (Dokumentarfilmemacher und Kameraman), Torsten Buß (Dramaturg), Shabnam Chamani (Videokünstlerin), Simon Dietersdorfer (Musiker und Komponist), Philipp Ehmann (Regisseur, Dramaturg und Game Designer), Arthur Fussy (Musiker), Julia Grevenkamp (Bühnen- und Kostumbildnerin), Clara Hirschmanner (Game Dramaturgin and Designerin), Andrea Imler (Autorin), Nora Jacobs (Videokünstlerin), Kristof Kepler (Illustrator), Matthias Krische (Bühnen- und Kostümbildner, Konzeptkünstler), Sophia Linhart (Ausstatterin), Georg Mellert (Dramaturg), Roman Mintert (Fotograf), Alexandra Pâzgu (Autorin), Thomas Perle (Autor), Hannes Benedetto Pircher (Essayist und Trauerredner), Roland Rauschmeier (Künstler und Performer), Mario Schlembach (Autor), Sebastian Schley (Musiker), James Stanson (Autor), Andres Stirn (Koch), Johannes Weckl (Ausstatter), Marla Wiederhold (angegehende Dramaturgin), Simon Windisch (Regisseur und Autor) und Nora Winkler (Sängerin und Performerin).

 

DARUM arbeitete bisher mit den folgenden Schauspieler*innen und Performer*innen:

Wenzel Banneyer (Schauspieler), Thomas Braungardt (Schauspieler), Ruth Biller (Performerin und Zirkusartistin), Denis Grafe (Schauspieler), Gunther Hölbl (Sprecher), Sonja Isemer (Schauspielerin), Nora Jacobs (Performerin), Eidin Jalali (Schauspieler), Andreas Keller (Schauspieler), Dirk Lange (Schauspieler), Markus Lerch (Schauspieler), Christoph Müller (Schauspieler), Michael Pempelforth (Schauspieler), Teresa Schergaut (Schauspielerin), Aenne Schwarz (Schauspielerin), Emma Wiederhold (Nachwuchsschauspielerin), Helmut Wiesinger (Schauspieler und Sprecher).

Weiters arbeitete DARUM mit:

Cornelia Anhaus, Sabine Born, Patrizia Büchele, Lara Cortellini, Isabel Dettinger, Jule Franzen, Siglind Güttler, Franz Hammerbacher, Victoria Horvat, Darija Kasalo, Armin Kirchner, Ulli Koch, Jasmin Kreuzer, Georg Parlow, Verena Rumplmair, Bernd Seiser, Christoph Steininger, Helene Subklew, Birgit Wagner, Bernhard Werschnak, Brigitte Zolles, Dr. Sophie Zwölfer.

Vergangene Koproduktions- und Kooperationspartnern sowie Sponsoren und Fördergeber:

Koproduktionen mit: Schauspiel Leipzig, Impulse Theater Festival, WUK performing arts
Kooperationen mit: WERK X-Petersplatz, Österreichisches Kulturforum Bucharest

Sponsoren: Bluedrift KG

Fördergeber: Wien Kultur MA7, SHIFT, Kultur Innere Stadt, Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport