© 2019 DARUM. Darstellende Kunst und Musik. Löblichgasse 6/13, A-1090 Wien

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube

AUSGANG: OFFEN

Eine performative Installation über den Tod

in Koproduktion von DARUM und WUK performing arts

Liebes Publikum!

Auch an AUSGANG: OFFEN gehen die Auswirkungen des Coronavirus nicht spurlos vorüber. Momentan ist der Ausgang unserer installativen Performance gemäß dem Titel buchstäblich offen. Die Vorstellungen ab 2. April können daher leider nicht wie geplant stattfinden.

DARUM arbeitet allerdings bereits an einer künstlerischen Adaption. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze!

Foto: Roman Mintert

Für kaum einen Begriff kennen die Sprachen dieser Welt so viele Euphemismen wie für den Tod: Instinktiv meidet der Mensch das Tote, versucht er, es unsichtbar zu machen und an die Ränder des Wahrnehmbaren zu verdrängen. Das Tote (und als Vorstufe dazu: das Sterbende) erinnert uns an die Vergänglichkeit der Dinge und schließlich, unausweichlich, an unser eigenes Ende als das letzte notwendige Übel. Was danach kommt, entzieht sich unserem Wissen, zurück in die Sphäre des Glaubens oder der ratlosen Spekulation. Unwissen jedoch erzeugt Angst. Wie also begegnen wir der unvermeidbaren Realität des Todes? 


"AUSGANG: OFFEN", die nach "UNGEBETENE GÄSTE" (nominiert für den Nestroy-Spezialpreis 2019) zweite Produktion des Wiener Performancekollektivs DARUM, führt sein Publikum einzeln durch die verlassenen Räume eines ehemaligen Bürokomplexes im 10. Wiener Gemeindebezirk und konfrontiert es mit den verschiedensten Manifestationen von Tod, Sterben und Vergänglichkeit. Auf Grundlage zahlreicher Gespräche mit Menschen mit Nahtoderfahrungen, unheilbar Kranken, Sterbenden, Angehörigen und solchen, die beruflich mit den Sterbenden und Toten zu tun haben, entsteht eine performative Installation, die das Verdrängte ins Bewusstsein hervorholt: Ein Angebot, dem Unbegreiflichen mit einer Ahnung zu begegnen und dem Tod aus unmittelbarer Entfernung und sicherer Nähe ins Auge zu blicken. 

Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien und dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

250 Termine an 10 Tagen ab 2. April 2020 im Kempelenpark (Quellenstrasse 2C, 1100 Wien)

Premiere am 2. April 2020
Weitere Vorstellungstage: 3., 4., 7., 8., 10., 15.-18. April

 

Dauer: ca. 100 Minuten.

An allen Vorstellungstagen stehen jeweils 25 Einzelslots (ab 17:45 Uhr) zur Verfügung, die individuell gebucht werden können. Details zu den Tagen und Beginnzeiten sowie Tickets unter www.wuk.at.

Künstlerische Leitung, Drehbuch und Filmproduktion DARUM (Laura Andreß | Victoria Halper | Kai Krösche) Performance Ruth Biller, Franz Hammerbacher, Jasmin Kreuzer, Georg Parlow, James Watson, Emma Wiederhold, Dr. Sophie Zwölfer und mit Laura Andreß und Victoria Halper Ausstattung Johannes Weckl Kamera Ali Andreß Musik und Sound Design Kai Krösche Videos, Schnitt und Farbkorrektur Victoria Halper Interviews Laura Andreß Texte Kai Krösche Beleuchtung Kai Krösche, Johannes Weckl Produktion ProSiBe Presse Patrizia Büchele Mitarbeit Ausstattung Sophia Linhart Assistenz der künstlerischen Leitung Verena Rumplmair Marketing Mitarbeit Armin Kirchner Fotomotiv Roman Mintert 

Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien und dem Bundeskanzleramt Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

Mit freundlicher Unterstützung von Bluedrift.

Bluedrift_KG_Logo_mit_Textzusatz BLACK.p