UNGEBETENE GÄSTE

Eine Spurensuche von DARUM

in Kooperation mit dem WERK X-Petersplatz

Nominiert

NESTROY

SPEZIALPREIS

2019

Sujet-Darumflyer-vorfinale.jpg

(c) DARUM

Ca. 500 Menschen werden jährlich in Wien im Rahmen „einsamer Begräbnisse“ ohne die Anwesenheit Angehöriger bestattet. Wer waren diese Menschen? Was haben sie gemacht – und was gemocht? Woran haben sie geglaubt? Waren sie überhaupt einsam? Und wie können wir uns einem Menschen nähern, den wir nie kennenlernen konnten?

 

Ausgehend von der Überzeugung, dass jeder Mensch ein Fortbestehen in Form einer Fiktion verdient hat, begibt sich das Kollektiv DARUM auf Spurensuche. Beginnend in den Theaterräumlichkeiten des WERK X-Petersplatz, bringt eine Busfahrt durch Wien das Publikum vom Zentrum an den Stadtrand, welcher die Randerscheinung der „einsam Begrabenen“ topographisch widerspiegelt. In fünf einzigartigen und einmalig zur Aufführung gelangenden Vorstellungen führt Ungebetene Gäste so das Publikum in einer Bewegung durch die Stadt und stellt die Verstorbenen selbst in den Mittelpunkt. Ein Projekt an der Schnittstelle von Performance, Raum- und Aktionskunst über Einsamkeit, Tod und die Undurchdringbarkeit menschlicher Existenzen.

Im Juni 2019 wird die Reflexion mit Einsamkeit, Tod, Wirklichkeit und Fiktion im Rahmen der Lecture Performance Ungebetene Gäste: Was bleibt? fortgeführt.

5 Premieren

Sonntag, 24. März 2019, 12 Uhr

mit einem Text von Emre Akal

Dienstag, 26. März 2019, 14 Uhr

mit einem Text von Mario Schlembach

Donnerstag, 28. März 2019, 14 Uhr

mit einem Text von Alexandra Pâzgu

Samstag, 30. März 2019, 12 Uhr

mit einem Text von Andrea Imler

Sonntag, 31. März 2019, 12 Uhr

mit einem Text von Thomas Perle


Spielort: WERK X-Petersplatz, 1010 Wien

Pressestimmen:

„Dem Team ist mit gebotener Ernsthaftigkeit eine pietätvolle Auseinandersetzung geglückt. Ein Theatererlebnis, das lange nachwirkt.“  (Petra Paterno, Wiener Zeitung)

 

„Ein berührendes, zärtliches Projekt, das dem Attribut ’immersiv’ alle Ehre macht: Wer sich darauf einlässt, taucht voll in ein vielleicht reales, sicher vergangenes Leben ein.“  (Martin Pesl, FALTER - Das Beste der Woche, Platz 1 sowie Top 10 des Jahre)

 

„Ein Erlebnis, das verspielt Gedanken zu Erinnerungskultur und Einsamkeit aufwirft.“  (Die Presse)

Fotos: Alexander Gotter

Dauer: ca. 4 Stunden (inkl. Essen)

 

Ein Projekt von DARUM Künstlerische Leitung und Texte Kai Krösche, Victoria Halper & Laura Andreß Performance Nora Jacobs, Victoria Halper, Kai Krösche und Laura Andreß Ausstattung Julia Grevenkamp Texte Audiowalks Emre Akal, Andrea Imler, Alexandra Pâzgu, Thomas Perle, Mario Schlembach Musik und Sound Design Performance Kai Krösche Videos Victoria Halper Gesang Laura Andreß SprecherInnen Audiowalks Gunther Hölbl, Andrea Imler, Nora Jacobs, Aenne Schwarz, Helmut Wiesinger Musik/Sound Audiowalks Arthur Fussy Gitarre Sebastian Schley Produktion Siglind Güttler, Bernhard Werschnak (ProSiBe) Presse Patrizia Büchele, Birgit Wagner (WERK X-Petersplatz) Assistenz der Künstlerischen Leitung und Produktion Armin Kirchner Assistenz der Ausstattung Christoph Steininger Beratung Spielmechanik Philipp Ehmann (Play:Vienna) Idee Kai Krösche Catering Darija Kasalo / Ungargrill

Nominiert für den Nestroy-Spezialpreis 2019.

Das Projekt wurde gefördert von SHIFT, der Kulturabteilung der Stadt Wien sowie dem Bezirk Innere Stadt.

wienkultur_logo_RGB SW.png
shift-Logo.png
Kultur-Innere-Stadt-LOGO.png